Dienstag, 26. Januar 2021
Notruf: 112

Aktuelles

+++ Grundschule Bad Salzig im Vollbrand +++

Am Nachmittag wurde der Löschzug Bad Salzig zusammen mit der Feuerwehr Hirzenach zu einem Müllbrand im Bereich des Pausenhofes der Grundschule alarmiert.
Schon auf der Anfahrt konnte eine riesige schwarze Rauchwolke festgestellt werden, sodass sofort eine Nachalarmierung der Einheiten Weiler, Holzfeld und des Löschzuges Boppard veranlasst wurde.

Bei Eintreffen der ersten Kräfte stellte sich heraus, dass nicht nur Unrat bzw. Müll brannte, sondern der komplette Verwaltungstrakt der Grundschule im Vollbrand stand.
Nachdem wir wenige Minuten später gemeinsam mit den weiteren Feuerwehreinheiten der Stadt Boppard am Einsatzort eintrafen, leiteten wir, teilweise unter schwerem Atemschutz, eine massive Brandbekämpfung sowohl im Innen- als auch im Außenangriff ein, um eine weitere Ausbreitung des Feuers so weit wie möglich zu verhindern.

Im weiteren Einsatzverlauf wurden Einheiten des Rettungsdienstes, der Kreisfeuerwehrinspektor des Rhein-Hunsrück-Kreises, der Gerätewagen-Atemschutz des Gefahrstoffzuges, die Drehleiter der Feuerwehr Oberwesel, das THW Simmern sowie der Malteser Hilfsdienst alarmiert, um im jeweiligen Aufgabenbereich unterstützend mitzuwirken.

Auch der Bürgermeister der Stadt Boppard Dr. Walter Bersch sowie der Bad Salziger Ortsvorsteher Andreas Nick begaben sich an die Einsatzstelle, um sich selbst einen Überblick über das Ausmaß des Brandes zu machen und über die nachfolgenden Maßnahmen zu beraten.

Nachdem die meterhohen Flammen eingedämmt werden konnten, begannen die aufwendigen Nachlöscharbeiten im und am Gebäude. Erst als jeder Raum des Gebäudes kontrolliert und alle Glutnester abgelöscht waren, konnten die Einsatzkräfte mit dem Aufräumen der Einsatzstelle und dem Rückbau der Gerätschaften beginnen.

Der Malteser Hilfsdienst hatte zwischenzeitlich im Feuerwehrgerätehaus Bad Salzig eine Verpflegungsstation errichtet, sodass die Kräfte dort eine warme Mahlzeit zu sich nehmen konnten.

An dem Großeinsatz in Bad Salzig waren insgesamt knapp 150 Einsatzkräfte beteiligt.
Die letzten Kameraden unseres Löschzuges verließen die Einsatzstelle um 20:17 Uhr, also knapp 4,5 Stunden nach Alarmierung.

Die Feuerwehr Bad Salzig stellte über die Nacht eine Brandwache, um mögliche wieder aufflammende Glutnester sofort bekämpfen zu können.

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten für den reibungslosen Ablauf dieser herausfordernden Aufgabe sowie bei den Anwohnern, welche uns mit warmen Getränken und Snacks versorgten.

>>> Bilder und Videos >>>

CoalaWeb Traffic

Today13
Yesterday77
This week90
This month4150
Total82385

Who Is Online

1
Online

26.01.2021

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.